Am 3. Juli 2011 sind 14 Jungen und Mädchen des BC Wegberg bei der Stadtmeisterschaft in Erkelenz angetreten. Der JSC Erkelenz war Ausrichter dieses Turniers, bei dem besonders Kindern zwischen 6 und 13 Jahren, die noch nie gekämpft haben, die Chance auf einen Sieg gegeben wurde. Diese Chance wurde von den angetretenen Wegberger Judokas hervorragend genutzt: Mit Ausnahme eines verletzungsbedingten Ausfalls haben alle eine goldene, silberne oder bronzene Medaille geholt.

In der U8 waren die jüngsten Kämpfer ganz groß. So hat z.B. Johann Hilgers in der Gewichtsklasse bis 24,6 kg den ersten Platz gemacht. Cihan Bilgi und Julius Krüger, beide vom BC Wegberg, mussten in der Klasse bis 23,3 kg unter anderem auch gegeneinander antreten und erhielten für ihre Leistungen den 2. und 3. Platz auf dem Treppchen. Auch Felix Stellmacher ergatterte einen guten 3. Platz, obwohl er zwei Kämpfe unglücklich verlor.

Die U11 vertraten 5 Kämpfer des BC Wegberg, von denen 2, Samuel Niestrath und Bodo Koch, ganz oben auf dem Treppchen stehen durften – zurecht, denn sie haben beide alle Kämpfe sehr gut und erfolgreich beendet. Laura Bojcun, Nedime Das und Maikel Gunaratnam hatten bei ihren ersten Kämpfen weniger Glück und belegten infolgedessen „nur“ dritte Plätze in ihren jeweiligen Gewichtsklassen. Sie werden bei ihren nächsten Kämpfen bestimmt besser, denn bis dahin haben sie, die alle noch gar nicht lange Judo machen und den weißen Gürtel tragen, sicher schon mehr gelernt und können das dann in den zukünftigen Kämpfen umsetzen.

Bei den 11-13 Jährigen ging es schon hoch her, die Judokas sind hier meist schon länger dabei und haben hohe Gürtelfarben. Das heißt jedoch nichts, denn beim Kämpfen kommt es nicht so sehr auf die Gürtelfarbe an. Deshalb haben alle 4 Kämpfer sehr gut und auch erfolgreich gekämpft. Jay Smith, David Kückes und Muratcan Das haben sich bronzene Medaillen erkämpft und Jonas Müller eine verdiente Goldmedaille. Da in der U14 das Hebeln der Arme erlaubt ist, befanden sich die Kämpfer, die alle noch nie gehebelt hatten, eigentlich im Nachteil, sie verstanden es aber auch so tapfer zu kämpfen und den ein oder anderen Sieg zu verbuchen.

Man kann daher von einer überaus erfolgreichen Teilnahme des BC Wegberg an einer Stadtmeisterschaft sprechen, bei der es weniger um den letztendlichen Sieg als um das Erfahrung-sammeln ging.

Allen Prüflingen kann zur erfolgreichen Gürtelprüfung gratuliert werden.

Besonders hervorzuheben sind die  Prüflinge  Fabienne Heinrichs, die die beste Prüfung ablegte sowie Daniel Kaiser, der neben seiner eigenen Prüfung noch für 3 seiner Sportkameraden als Prüfungspartner zur Verfügung stand. Das war eine besonders hochwertige Leistung, da es sich um verschiedene Gürtelfarben handelte.

7.Kyu (gelb): Muratchan Das, Bodo Koch, Samuel Niestrath
6. Kyu (gelb-orange): Michelle Meinold, Jonas Müller
5. Kyu (orange): Greta Guse
3. Kyu (grün): Daniel Kaiser
2. Kyu (blau): Cedric Heinrichs, Henriette Teßmer (JSC Erkelenz)
1. Kyu (braun): Fabienne Heinrichs

Prüfer waren Michael Winterhagen,  1. Vorsitzender des BC-Wegberg, sowie Frau Grazyna Schweinoch vom JSC-Erkelenz als zweite Prüferin.

Fabienne Heinrichs wird mit sofortiger Wirkung die Stelle als Übungsleiterin in der Freitagsgruppe für die Kinder von 8 bis 12 Jahren ,sowie Mittwochs die Wettkampfgruppe in einem 14 tägigen Rhythmus übernehmen.

Bronze für Christian Schnitzler in Slowenien

Seinen bisher größten Erfolg in seiner noch jungen Laufbahn feierte Christian Schnitzler vom 1.JC Mgladbach am Samstag in Lubljana / Slowenien. In der Klasse bis 73 kg erkämpfte er sich beim dortigen international besetzen U17 Turnier die Bronzemedaille.

Großartig organisierte offene Stadtmeisterschaft im Judo zum 35 jährigen bestehen des BC-Wegberg e.V.
Gekämpft wurde in den drei Altersklassen U8, U11und U14 die noch in 22 Gewichtsklassen unterteilt waren. Pünktlich um 9 Uhr ging es mit den jüngsten Judokas los und die Wettkämpfer bescherten den Zuschauern in einem 5 stündigen Wettkampfverlauf hervorragende Einzelleistungen der jungen Judokas.
Den schnellsten Sieg errang Christian Brockers vom JSC Erkelenz in nur 3,9 Sekunden und erhielt dafür eine Ehrenmedaille.
Stadtmeisterinnen wurden: Wagner Isabell, Schildgen Jana, Pawlak Janina, Kaczykowski Samanta, Sauer Katharina, Thiel Nele Katharina und Lanzat Alexandra.
Stadtmeister bei den Jungen: Gärtner Nico, Froesch Aaron, Mandel Christopher, Theune Dominik, Muyres Luca, Wolters Christoper, Krause Thilo, König Pascal, Das Murat, Habrainski Szimon, Wiedemann Lukas, de Gavarelli Laurin, van Reimersdahl Nico, Arantes Luis sowie Bähr Lars.
In einer Pause wurde der Mitbegründer des Vereins und Ehrenvorsitzende Klaus Hampel für seine Jahrzehntelange Sportliche Leitung und Vorstandsarbeit, durch den jetzigen Vorsitzenden Michael Winterhagen, geehrt. Geschäftsführer Lothar Wilkens forderte die anwesenden Vereinsvertreter zu mehr Zusammenarbeit in den Bereichen Training, Lehrgangsarbeit usw. auf. Dies wurde allseits als besonders gute Idee begrüßt und spontan wurden Einladungen ausgetauscht. Die Siegerehrung wurde vom Stadtsportvorsitzenden Wolfgang Gisbertz vorgenommen, der lobende Worte für die gezeigten Leistungen und die Disziplin der jungen Sportler fand.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband Wegberg veranstalltet der BC-Wegberg e.V. Samstag den 19. Juni ab 9:00 Uhr seine Stadtmeisterschaft Judo zum 35 jährigen bestehen des Vereins in der Dreifachturnhalle am Schulzentrum Wegberg (links neben dem Hallenbad).
7 Vereine aus der Region werden zu diesem Ereignis erwartet, so dass mit 120 teilnehmenden Judokas im Alter von 6 bis 14 Jahre, männlich wie weiblich, mit einem schönen Starterfeld zu rechnen ist.
Neben Judo wird eine reichhaltige Kaffeteria geboten, so dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok