Die Sonne stand tief, die Temperaturen waren hoch und Hennef das Ziel: Die 1. Junior-Manager-Ausbildung des NWJV!

Einen kulinarischen Einstieg, der das Kennenlernen erleichterte, folgten Schiffsrettungen und Regenrinnenspiele in der Sporthalle. Durch das Lösen von Teamaufgaben kam man sich schnell näher und erlebte den Mehrwert der Teamarbeit. Weitere Themen waren Rhetorik, Öffentlichkeitsarbeit, Visualisierung, Jugendschutz und das Verbundsystem im Sport. Das Hauptthema in dieser Ausbildung war Projektmanagement. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten Methoden des Projektmanagements kennen und wendeten sie in der Praxis an.

 

Montags 16:30 - 18:00 Uhr
Dienstags 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr
Freitags 17:00 - 18:30 Uhr
  18:30 - 20:00 Uhr
Diese Zeiten entsprechen genau den Zeiten, die der Budo-Club derzeit noch in der Turnhalle des BGZ belegt, mit Ausnahme der Zeiten donnerstags von 17:00 - 18:30 Uhr. Diese Gruppe wird in die Montagsgruppe integriert.
 
Der Umzug in die Turnhalle der Erich Kästner Schule ist von der Bezugsfertigkeit der neuen Zweifachhalle abhängig und wird rechtzeitig bekannt gegeben.
 
Bis dahin bleiben die Trainingsorte und Gruppen wie gehabt bestehen..


 
Bei einer Gürtelprüfung haben am vergangenen Freitag 15 Judoka des BC Wegberg den jeweils nächsten Kyu (Gürtel) erlangt.
Für sechs der Prüflinge war es eine besonders spannende Angelegenheit, denn sie sind noch gar nicht so lange dabei und waren sehr aufgeregt vor ihrer allerersten Prüfung.
Ein sehr schwieriges Prüfungsprogramm absolvierte Jonas Müller, der sich zuvor im Training über mehrere Wochen, zusammen mit Christoph Wolters und Kim Fillers, konzentriert und intensiv auf die Prüfung vorbereitet hatte. Entsprechend souverän zeigten alle drei ihr Können, sowohl im Stand als auch am Boden und bei der Fallschule.
Nicht zuletzt zeigten Christoph Wolters und Kim Fillers ihre erste Kata in der Gruppe der Koshi-waza (festgelegte Abfolge von Hüftwürfen).
Über eine erfolgreiche Prüfung und die neue Gürtelfarbe freuen sich:
Weiß-Gelb: Johan Hilgers, Cihan Bilgi, Nedime Das, Calvin Hupertz, Florian Schacht, Marsel Uka
Gelb: David Kückes, Markus Petermann
Gelb-Orange: Bodo Koch, Muratcan Das, Samuel Niestrath
Orange: Jonas Müller
Orange-Grün: Werner Schnitzler
Grün: Kim Fillers, Christoph Wolters
 

Bei der Vergabe der Hallenstunden im Sitzungssaal des Bürgermeisteramts durch die Stadt Wegberg, vertreten durch Herrn Fabry und Frau Derichs, musste der BC-Wegberg, vertreten durch Lothar Wilkens, Geschäftsführer, und Christian Hoffmann, 2. Vorsitzender, mit Bestürzung feststellen, dass es keine Übungsstunden in der neuen Zweifach-Turnhalle geben wird.

Stattdessen wird der Club in der Erich Kästner Grundschulturnhalle untergebracht.

Die Übungsstunden der Mittwochs und Freitagsgruppen werden dort zu den gewohnten Zeiten stattfinden.Ob das Montag und Dienstagstraining noch zu den gewohnten Zeiten stattfinden kann wird noch mit der Stadt Wegberg abgestimmt. Es wird auf jeden Fall gleichfalls in der Erich Kästner Grundschulturnhalle stattfinden. Die Donnerstagsgruppe wird nach den Sommerferien aufgelöst und in die Montagsgruppe integriert.

Es wird angestrebt die Montags und Dienstagsstunden so zu legen, dass diese unmittelbar an die OGS der Grundschule angebunden werden, damit ein zeitlich gleitender Übergang angeboten werden kann.

Am letzten Wochenende nahmen zwei Wettkämpfer des BC Wegbergs an den bezirksoffenen Gummersbacher Stadtmeisterschaften im Judo teil. Sowohl Cedric Heinrichs als auch Kim Fillers kämpften zum ersten Mal in der U20, diesmal beide in der Gewichtsklasse –66 kg. Cedrics erster Wettkampf wurde verlängert, da in den ersten Minuten trotz vieler Chancen keine Wertung gefallen war. In diesem sogenannten Golden Score verlor er jedoch und gelangte so in die Trostrunde. Hier erkämpfte er sich dann einen guten fünften Platz.

Erfolgreicher verlief es für Kim Fillers, der ebenfalls seinen ersten Wettkampf verlor, aber dafür dann in der Trostrunde diese Niederlage wieder gutmachte und so eine verdiente Bronzemedaille ergattern konnte, nachdem er einen seiner Wettkampfgegner im Haltegriff erfolgreich festhalten konnte und so über diesen den Sieg einfuhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok