Nach großen Termingezerre um das Grillfest des BC Wegbergs haben wir uns letztendlich offensichtlich auf einen Termin geeinigt, an dem es regnen sollte. Während der Vorbereitungen gingen daher die Blicke sehr häufig auf die Wettervorhersage, die sich aber selbst am Samstag selbst nicht festlegen wollte. In der Hoffnung, dass wir Glück haben werden, wurde der Garten auf Vordermann gebracht und alles vorbereitet, wohlwissend dass es keine großen Alternativen für Regenwetter gibt. Pünktlich mit Eintrudeln der Judoka mit ihren Familien fing es an zu regnen. Die Eltern flüchteten in die Garage und unter den Schirm. Aber die Kinder hatten eine Menge Spaß: In den seltenen Pausen, in denen nicht gespielt wurde, konnte man das Spektakel an Hosen und Schuhen ablesen. Aber trotzdem sah man nur strahlende Gesichter. Highlight waren die vielen Spielmöglichkeiten, von denen sich niemand von dem „bisschen“ Regen abbringen ließ. Nach zwei Stunden waren dann alle so nass, dass manche schon nach Hause mussten. Gerade als die ersten Gäste wieder gegangen waren, kam dann natürlich die Sonne raus. Dann wurde es auch für die Erwachsenen gemütlicher und es wurden noch einige Stunden zusammen verbracht. Dass wir trotzdem gegrillt haben, kam bei den Wetterkapriolen fast schon zu kurz. Alles in allem können wir aber ein sehr positives Fazit ziehen und ein solcher Abend wird auf jeden Fall wiederholt, weil es lustig war und sich niemand die gute Laune hat vermiesen lassen. Wir hoffen dann für das nächste Mal auf besseres Wetter. Vielen Dank an alle, die da waren und so leckere Salate, Nachtische und gute Laune mitgebracht haben!