Der alljährlich ausgerichtete RurauenCup in Jülich war auch dieses Jahr mit 300 Teilnehmern insgesamt wieder stark besetzt. In der U13 gingen für den BC Wegberg zwei Teilnehmer an den Start. In der Gewichtsklasse bis 34kg standen Ben P. sage und schreibe siebzehn Wettkämpfer gegenüber. Gegen den ersten starken Gegner verlor Ben seinen Auftaktkampf und erhielt dadurch die Chance sich in der Trostrunde bis auf den dritten Platz hochzukämpfen. Dies gelang ihm auch ganz gut und er gewann drei Wettkämpfe in Folge, einmal besonders gut mit dem Wurf O-Uchi-Gari, einer großen Innensichel. Im Kampf um Platz fünf fiel er kurz vor Schluss leider auf einen gut geworfenen Hüftwurf seines Gegners und belegte so "nur" Platz sieben. Auch Jonas P. kämpfte im Doppel-KO-System, in dem die zweite Niederlage das Ausscheiden bedeutet. In seinem allerersten Wettkampf ließ er sich unglücklicherweise früh überlisten und fiel auf den Wurf seines Gegners. Eine wesentlich bessere Leistung zeigte Jonas P. in seinem zweiten Kampf, den er mit einem Haltegriff erfolgreich beenden konnte. Nach einer weiteren Niederlage belegte er schlussendlich ebenfalls den siebten Platz seiner Gewichtsklasse bis 50kg.