5. Kyu Prüfungsprogramm (orange)

Download als PDF

Mindestalter: 10. Lebensjahr (Jahrgang)

Falltechnik
(5 Aktionen)
rückwärts seitwärts (beidseitig) Judorolle beidseitig vorwärts über ein Hindernis    
Grundform der Wurftechniken  *
(5 Aktionen)
Morote-seoi-nage Sasae-tsuri-komi-ashi oder Hiza-guruma Okuri-ashi-barai
O-soto-gari
Harai-goshi
Grundform der Bodentechniken
(2 Aktionen)
Juji-gatame Ude-garami      
Anwendungsaufgabe Stand
(2 Aktionen)
  • Wenn Uke mit einer Eindrehtechnik oder Fußtechnik angreift, dann weicht Tori aus oder steigt über und wirft selber (Konter)
  • Wenn Tori mit einer Eindrehtechnik oder Fußwurf angreift, dann weicht Uke aus oder steigt über und Tori setzt nach und wirft (Kombination)
Anwendungsaufgabe Boden
(4 Aktionen)
  • Ukes Befreiungsversuche aus 1 Haltetechnik zu Juji-gatame, oder zu Ude-garami nutzen
  • Einsatz der Beinklammer zur Verteidigung in der eigenen Rückenlage
  • 1 Befreiung aus der Beinklammer
  • 2 Angriffe gegen die mittlere Bankposition mit Juji-gatame beenden
Randori
(3-5 Randori a`2 min.)
  • Im Standrandori Wurftechniken auch bei gegengleichem Griff werfen, ohne den Griff zu lösen
  • Bodenrandori in der Ausgangssituation „Beinklammer“ beginnen.

* eine der Wurftechniken zur anderen Seite, Empfehlung: Sasae oder Hiza

Lexikon / neue japanische Begriffe

27. Harai-goshi Hüftfeger
28. Juji-gatame Kreuzhebel
29. Kenka-yotsu gegengleicher Griff; rechts gegen links und umgekehrt
30. Kumi-kata Form/ Art des Greifens
31. Morote-seoi-nage Schulterwurf mit beiden Händen
32. Okuri-ashi-barai Fußnachfegen; beide Füße fegen
33. O-soto-gari Große Außensichel
34. Sasae-tsuri-komi-ashi Fußstoppwurf; Hebezugfußhalten